Beiträge

Talk about it Först: Sicheres Auftreten bei absoluter Ahnungslosigkeit

Oftmals komme ich aus wirklich guten Unterhaltungen und denke mir: „Hey, dieser Mensch hat gerade mich gemeint. Meine Geschichte war wichtig, wurde angehört, vielleicht mit Fragen ergänzt.“ und ich fühle mich wertvoller als zuvor, weil mir dieser Mensch seine ungeteilte Aufmerksamkeit geschenkt hat. In unserem Alltag leben wir allerdings oft so unbewusst aneinander vorbei und automatisieren unsere Gespräche zunehmend.

Talk about it Först: Mutig sein

Immer diese Mut-Anfälle! Die Gallup-Studie hält dem Arbeitsmarkt immer wieder einen Spiegel vor und gibt uns Denkanstöße, um etwas zu verändern. Heute möchte ich Ihnen eine Aufgabe mitgeben, die Ihnen Spaß machen wird: Haben Sie mal wieder einen Mut-Anfall!

Talk about it Först: Werte leben und vorleben

In dieser Woche beschreibe ich die Wichtigkeit der Erkennung und Anerkennung von persönlichen Werten innerhalb eines Unternehmens. Wie Sie die Potentiale Ihrer Mitarbeiter durch das Offenlegen der Wertevorstellung unterstützen und entfalten können, erfahren Sie in meinem neuen Videoblog.

Talk about it Först: Kids Först

Bevor wir uns finden können, müssen wir uns selbst erschaffen. Was genau ich damit meine, erfahren Sie in diesem Blogbeitrag.

Talk about it Först: Passt schon!

“Ach, das wäre doch nicht nötig gewesen” Kleiner Satz, große Wirkung. Lassen Sie sich beschenken, Sie haben es sich verdient!

Talk about it Först: Einladung zum Streiten

Die Gedanken sind frei, wer kann sie beeinflussen? Sie können das. Die Freiheit des Denkens und der daraus resultierende Einfluss geben uns Lebensqualität, ermöglichen uns, mit unserer Energie zu Haushalten und beeinflussen unsere Ausstrahlung. Schauen Sie rein und denken Sie klug.

Talk about it Först: Schlechte Führung vernichtet Leistung

Circa 80% der Mitarbeiter haben innerlich gekündigt und machen Dienst nach Vorschrift. Erschreckend an dieser Aussage ist, dass sie wahr ist und noch erschreckender ist, dass die Begründung für diesen Zustand zumeist in der Führungsetage zu finden ist. Es bedeutet jedoch keinesfalls, dass der Chef immer "der Böse" ist - es bedeutet, dass die Führung zu wenig gefördert wird.

Wo stehe ich? Wo will ich hin?

Wenn der Alltag viel zu automatisch abläuft: Handbremse ziehen! Anhalten, innehalten und sich ganz bewusst fragen: „Warum bin ich hier?“ Den eigenen Standpunkt finden, klar kommunizieren. Aufstehen für das, was ich wirklich will! Mehr erfahren in Regina Först on tour: Wo stehe ich? Wo will ich hin?

Ich bin es mir wert!

Eigene Werte und die der anderen in Einklang bringen. Besonders im Business brauchen wir mehr (Selbst)-Akzeptanz, um ganzheitlich erfolgreich zu sein! Mehr erfahren in Regina Först on tour: Ich bin es mir wert!

Wer in sich ruht, gerät nicht außer sich

Ganz bewusst im Hier und Jetzt bleiben: Bei Störungen von außen nicht gleich aufregen, sondern durchatmen, wahrnehmen, Stress abwenden. Mehr erfahren in Regina Först on tour: Wer in sich ruht, gerät nicht außer sich.