Abenteuerlust?

Anknüpfend an meinen letzten Video-Blog möchte ich nun auf das Thema Kommunikation und Authentizität noch ein wenig tiefer einsteigen. Im vergangen Blog habe ich darüber gesprochen, was eine dauerhaft trainierte Fassade, die nichts mit unseren inneren Gefühlen gemein hat, für eine Auswirkung auf uns als Person hat. In diesem Videoblog möchte ich darauf eingehen, wie es sich auf Ihr Umfeld auswirkt – sowohl im Privat- als auch im Berufsleben. Das Gespür für unser Umfeld hat nur bedingt etwas mit der Ausprägung unserer Empathie zu tun. Wissenschaftler haben einen Nobelpreis für eine Forschung über das Gespür von Menschen im Bezug auf das Umfeld erhalten und nehmen somit wieder Bezug auf das alte Eisbergmodell. So alt die Theorie sein mag und so oft wir sie alle in Seminaren, Vorträgen und hinter Schulbänken an die Wand projiziert angesehen haben – der Kern der Aussage bleibt wahr. Wir Menschen spüren mit welcher Haltung unser Gegenüber in eine Begegnung tritt und auch wenn es nicht immer greifbar ist, ergibt sich immer ein unstimmiges Bild, wenn die Fassade nicht zu den Schwingungen passt. Ich möchte Ihnen heute meine Lösung für diese Art der Begegnungen mitgeben, die Ihnen in jeglicher Art der Kommunikation, sei es offiziell oder innerhalb Ihres “inner circles”, hilft, ein authentisches Auftreten zu haben und somit eine Grundvoraussetzung für eine gute Begegnung ist.

Wir Menschen sind unterschiedlich genug, machen wir nicht auch noch eine Scharade daraus 😉

Herzlichst,
Ihre Regina Först