Heute möchte ich gern einmal das Eisbergmodell aufgreifen, welches Siegmund Freud schon damals entwickelte. Für diejenigen, die nicht wissen worum es geht: Freud hat anhand des Eisbergmodells erklärt, wie das Bewusstsein im Verhältnis zu dem Unterbewusstsein steht und was dies für Auswirkungen hat. Neurowissenschaftler und Quantenphysiker haben das Thema erneut aufgegriffen und sich damit beschäftigt, weshalb die Unbewusste-, die Beziehungsebene, die unter der Wasseroberfläche existiert, so viel Größer ist, als die Sachebene. Ich möchte Ihnen gern den Hinweis geben, wie Sie einen positiven Klimawandel Ihres Bewusstseins ankurbeln können.

Was damit gemeint ist und wie Sie das umsetzen können, erfahren Sie in meinem neuen Videoblog.

Herzlichst,
Ihre Regina Först