Ab 9.2.2018 ist es wieder so weit: Olympische Spiele beginnen, mit sportlichen und menschlichen Sensationen, Sieg und Niederlage, Hoffnung und Glückstaumel, dem Kampf ums Treppchen. Egal, wie mehr oder weniger interessiert man an diesen sportlichen Höchstleistungen sein mag – der Faszination darüber kann sich durch den Medienrummel kaum jemand entziehen. Woran liegt das?

Kann es sein, dass wir im Grunde unseres Herzens mit den oft unglaublichen Leistungen liebäugeln, weil wir uns so etwas gern selbst auf die Fahnen schreiben würden? Kann es sein, dass wir mitten im Alltag zwischendurch mal Helden brauchen, die uns zeigen, dass viel mehr geht als gedacht? Wenn wir aber dann in nüchterner Betrachtung resigniert seufzen nach dem Motto „Das könnte ich nie!“, lade ich Sie hier einmal ein, wirklich GENAU hinzuschauen, worum es wirklich geht. Fakt ist: Jede Leistung braucht Training, Ausdauer und den Willen, voranzukommen. Sie braucht Vertrauen in sich selbst und das Feuer, das durch alle Widrigkeiten hindurchträgt. Und es braucht vor allem Selbstführung, wenn eine Leistung tatsächlich Gestalt annehmen will.

“Jede Leistung braucht Training, Ausdauer und den Willen, voranzukommen. Sie braucht Vertrauen in sich selbst und das Feuer, das durch alle Widrigkeiten hindurchträgt.”

Das Erstaunliche dabei: In exakt diesen Punkten unterscheiden wir uns in keiner Weise von Hochleistungssportlern oder von Profi-Musikern, genialen Konstrukteuren, visionären Schöpfern jedweder Art! Denn die Gestaltung des Lebens ist für jeden von uns eine enorme Herausforderung, die mal weniger, mal deutlicher erfolgreich ist. Angesagt ist also eine gesunde, starke Selbstführung!

Ich ermuntere Sie dazu, sie als oberstes Ziel anzupeilen für alles, was Sie erreichen wollen. Das beginnt mit den simpelsten Vorgängen im Alltag bis hin zu komplizierten Dingen, die Sie managen, beruflich wie privat – im seelischen Erleben ebenso wie in jeder Handlung mit Herz und Hand. All das könnten Sie nicht bewältigen durch ein bestimmtes Maß an Selbstführung! Gäbe es sie nicht, wären Sie ein Spielball der Geschehnisse, nicht mehr als die Flöckchen einer Wolke, die ziellos am Himmel treibt.

“Sind wir nicht alle ein bisschen Olympioniken?”

Machen wir uns klar: Wir müssen nicht „nach denen schielen“, die scheinbar mehr können. Wir können uns selbst wertschätzen an jedem Tag, den wir wieder neu beginnen. Denn jeder für sich ist ein „Athlet des Lebens“, der sein Bestes geben will und bereit ist, sich dafür einzusetzen. Dabei können wir z.B. von Sportlern oder Musikern viel lernen: Was sich nachhaltig manifestieren will, braucht das erwähnte Training, und zwar regelmäßig! Aus der Gehirnforschung wissen wir, dass mindestens 3 Monate und tägliches Tun nötig sind, um wirklich etwas Neues zu erreichen – so lange, bis es quasi automatisch funktioniert und Teil unseres Selbst wird. Das inspiriert, das begeistert, lebenslang! Eine ganz andere Form von „Doping“, mit besten Nebenwirkungen für alles, was Sie als einzigartigen Menschen ausmacht ;-).

“Jeder für sich ist ein „Athlet des Lebens“, der sein Bestes geben will und bereit ist, sich dafür einzusetzen.”

Diese Qualität der Persönlichkeitsentwicklung kann jeder für sich anstreben. Im Business hat das besondere Auswirkungen auch auf Führungskräfte. Nur wer sich selbst gut führen kann, kann auch andere gut führen. Sobald diese Fähigkeit sich von innen nach außen entwickelt, wird sie authentischer, überzeugender, sie motiviert, reißt andere mit.

“Wer sich selbst gut spürt, kann auch andere besser spüren und entwickelt durch Sozialkompetenz eine herausragende Führungsqualität. “

Wenn Sie heute ein paar Inputs brauchen über das Geheimnis guter Führung, dann schauen Sie einfach in das Video.

 

Weitere Infos über mein spannendes, speziell entwickeltes Online-Training Führerschein für Führungskräfte finden Sie hier. Eine neue Art des Lernens, die mit Elan und Energie ungeahnte Fähigkeiten weckt und eine wirksame, absolut praxistaugliche Umsetzung garantiert! Probieren Sie’s aus. Sichern Sie sich einen kostenlosen Demo-Zugang. Freuen Sie sich darauf, was alles möglich wird. „Hol dir deine Medaille!“

Ihre
Regina Först

P.S. Wenn Sie mögen, schauen Sie gern auch mal auf meinem neuen YouTube-Kanal „Regina Först – People Först“ vorbei, auf dem Sie Videos zu vielen Themen finden. Ab sofort gibt es dort alle 14 Tage auch ein weiteres Video aus der Serie „Regina Först on tour“.