In meinem letzten Videoblog habe ich über das Thema Werte geredet und darum, wie wichtig es ist, Bewusstsein für das Unbewusste, bzw. Unterbewusste zu entwickeln. Heute stellt der Inhalt meines Videoblogs eine komplementäre Aufgabe: Ich möchte, dass Sie zu meinem heutigen Thema instinktiv und unbewusst handeln – das Thema Mut. Viel zu oft haben wir gute Ideen, Anregungen oder Verbesserungsvorschläge, welche wir hinter dem Berg halten. Die Beweggründe hierfür sind zumeist Erfahrungswerte, die wir nicht positiv abgespeichert haben. Ich meine hiermit Erfahrungen, wie etwa Ablehnung, kein Gehör zu finden, nicht verstanden zu werden oder gar einen fehlerhaften Vorschlag kundgetan zu haben. Die Reaktion hierauf ist oft die gleiche: Bevor ich etwas Falsches sage, sage ich lieber gar nichts. Ich möchte Ihnen heute vorschlagen, bewusst unbewusst zu handeln und Ihren Mut wiederzuentdecken.

Schauen Sie sich einmal unsere Kinder in der Grundschule an, die eifrig, kippelnd und mit den Fingern schnipsend auf ihren Stühlen sitzen und unbedingt drangenommen werden wollen. Die Kinder legen so viel Wert darauf, sich Gehör zu verschaffen und gemeinsam entstehen tolle Ideen. Verschaffen Sie sich wieder Gehör, bringen Sie Ihre Ideen unter die Leute und scheuen Sie nicht davor zurück, etwas Falsches zu sagen, denn Mut ist, den Möglichkeiten mehr Glauben zu schenken, als dem Erlebten.

Hier geht es zu meinem Video:

Herzlichst,
Ihre Regina Först

P.S.: Sie möchten meine neuesten Videoblogs zu verschiedenen Lifestyle- und Business-Themen vor allen anderen sehen? Dann tragen Sie sich in unseren Videoblog-Newsletter ein und Sie erhalten 14-tägig einen kleinen Newsletter mit dem jeweils neuesten Videoblog – noch bevor er veröffentlicht wird!