Teilnahme- und Nutzungsbedingungen People Först Mastercamp

§ 1 Geltungsbereich und Allgemeines
(1) Regina Först, People Först, Bahnhofstraße 50, 24582 Bordesholm, Telefon 04322/692345, Fax 04322/692346, E-Mail info@people-foerst.de (nachfolgend „People Först“ genannt) stellt auf https://portal.people-foerst-mastercamp.de/ eine e-Learning-Plattform zur Verfügung (nachfolgend „Portal“ genannt), über welche die ordnungsgemäß angemeldeten Teilnehmer e-Learning-Inhalte nutzen können. Die Teilnehmer können einen individuellen Account erstellen, auf dem Portal verfügbare Inhalte abrufen und die weiteren, auf dem Portal jeweils aktuell zur Verfügung stehenden unentgeltlichen sowie entgeltlichen Dienste im Rahmen dieser Teilnahme- und Nutzungsbedingungen nutzen.
(2) Die vorliegenden Teilnahme- und Nutzungsbedingungen gelten ausschließlich. Entgegenstehende allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden finden keine Anwendung.
(3) Vorrang vor diesen Bedingungen haben individuelle Vereinbarungen sowie die Bestimmungen aus dem „Anmeldeformular“.

§ 2 Änderungen der Teilnahme- und Nutzungsbedingungen
(1) People Först behält sich vor, diese Teilnahme- und Nutzungsbedingungen jederzeit mit Wirksamkeit auch innerhalb der bestehenden Vertragsverhältnisse zu ändern. Über derartige Änderungen wird People Först mindestens 30 Kalendertage vor dem geplanten Inkrafttreten der Änderungen in Kenntnis setzen. Sofern der Kunde nicht innerhalb von 30 Tagen ab Zugang der Mitteilung widerspricht und die Inanspruchnahme der Dienste auch nach Ablauf der Widerspruchsfrist fortsetzt, so gelten die Änderungen ab Fristablauf als wirksam vereinbart. Im Falle Ihres Widerspruchs wird der Vertrag zu den bisherigen Bedingungen fortgesetzt. In der Änderungsmitteilung wird People Först den Kunden auf sein Widerspruchsrecht und auf die Folgen hinweisen.
(2) Bei Änderungen der Umsatzsteuer ist People Först zu einer dieser Änderung entsprechenden Anpassung der Vergütung für den Premium-Zugang berechtigt, ohne dass das vorgenannte Widerspruchsrecht besteht.

§ 3 Gegenstand der Teilnahme- und Nutzungsbedingungen, Kursvarianten
Diese Teilnahme- und Nutzungsbedingungen gelten für auf dem Portal angebotene Kurse. Die Einzelheiten zu Inhalt und Umfang dieser Kurse, zu den Preisen und Zahlungsbedingungen ergeben sich aus dem „Anmeldeformular“.

§ 4 Vertragsschluss
(1) Nach Eingang einer Anfrage des Kunden (per E-Mail oder telefonisch oder über die Buchungsanfrage auf people-foerst.de) erhält dieser ein von People Först bereits unterzeichnetes Anmeldeformular von People Först, aus dem sich Inhalte und Modalitäten des Kurses ergeben. Der Vertrag kommt zustande mit Eingang des vom Kunden unterzeichneten Anmeldeformulars bei People Först.
(2) Der Kunde hat weiter die Möglichkeit, Kurse direkt über die Website people-foerst.de zu buchen. Nach Klick auf den Button „Senden“ erhält der Kunde zunächst eine Eingangsbestätigung. Der Vertrag kommt zustande, wenn People Först die Buchung per E-Mail annimmt.

§ 5 Kunde und Teilnehmer
(1) Der Kurs wird durch den Kunden für sich selbst und/oder eine bestimmte Anzahl an Teilnehmern gebucht. Der Kunde wird alleiniger Vertragspartner von People Först und schuldet die vereinbarten Entgelte. Die Teilnehmer erhalten ausschließlich Nutzungsrechte nach Maßgabe dieses Vertrages.
(2) Der Kunde sichert zu, dass er berechtigt ist, die für die Durchführung des Kurses erforderlichen personenbezogenen Daten der Teilnehmer an People Först weiterzugeben.

§ 6 Account und Login-Daten
(1) Der Kunde bucht einen Kurs für eine von ihm genannte Teilnehmerzahl. Jeder Teilnehmer erhält für die Dauer dieses Vertrages einen eigenständigen Account mit nur ihm bekannten Login-Daten. Es liegt in der Verantwortung des Teilnehmers, dass der Benutzername nicht Rechte Dritter, insbesondere keine Namens- oder Markenrechte verletzt und nicht gegen die guten Sitten verstößt.
(2) Jeder Teilnehmer ist im eigenen Interesse verpflichtet, die Daten sorgfältig aufzubewahren und Dritte von einem Zugriff auf seinen Account auszuschließen. Steht zu befürchten, dass unbefugte Dritte von Ihren Zugangsdaten Kenntnis erlangt haben oder erlangen werden, ist People Först unverzüglich zu informieren.
(3) Die während des Anmeldevorgangs von People Först erfragten Kontaktdaten und sonstigen Angaben müssen vollständig und korrekt angegeben werden. Bei der Anmeldung einer juristischen Person ist zusätzlich die vertretungsberechtigte natürliche Person anzugeben.
(4) Nach Angabe aller erfragten Daten werden diese von People Först auf Vollständigkeit und Plausibilität überprüft. Sind die Angaben aus Sicht von People Först korrekt und bestehen aus Sicht von People Först keine sonstigen Bedenken, schaltet People Först den Zugang frei und benachrichtigt den Teilnehmer hiervon per E-Mail. Ab Zugang der E-Mail ist der Teilnehmer zur Nutzung des Portals im Rahmen dieser Teilnahme- und Nutzungsbedingungen berechtigt.

§ 7 Vertragslaufzeit und Beendigung
Die Laufzeit des Vertrages beträgt sechs Monate. Der Vertrag kann während der Laufzeit von beiden Parteien ausschließlich aus wichtigem Grund gemäß § 314 BGB gekündigt werden.

§ 8 Änderungen von Diensten
People Först ist jederzeit berechtigt, auf dem Portal unentgeltlich bereitgestellte Dienste zu ändern, neue Dienste unentgeltlich oder entgeltlich verfügbar zu machen und die Bereitstellung unentgeltlicher Dienste einzustellen. People Först wird hierbei jeweils auf Ihre berechtigten Interessen Rücksicht nehmen.

§ 9 Schutz der Inhalte
Die auf dem Portal verfügbaren Inhalte sind überwiegend geschützt durch das Urheberrecht oder durch sonstige Schutzrechte und stehen jeweils im Eigentum von People Först, oder sonstiger Dritter, welche die jeweiligen Inhalte zur Verfügung gestellt haben. Die Zusammenstellung der Inhalte als Solche ist ggf. geschützt als Datenbank oder Datenbankwerk iSd. §§ 4 Abs. 2, 87a Abs. 1 UrhG. Der Kunde und die Teilnehmer dürfen diese Inhalte lediglich gemäß diesen Teilnahme- und Nutzungsbedingungen sowie im auf dem Portal vorgegebenen Rahmen nutzen.

§ 10 Umfang der erlaubten Nutzung, Überwachung der Nutzungsaktivitäten
(1) Die nach diesem Vertrag eingeräumte Nutzungsberechtigung beschränkt sich auf den Zugang zu dem Portal sowie auf die Nutzung der auf dem Portal jeweils verfügbaren Dienste im Rahmen der Regelungen dieser Teilnahme- und Nutzungsbedingungen.
(2) Für die Schaffung der in ihrem Verantwortungsbereich zur vertragsgemäßen Nutzung der Dienste notwendigen technischen Voraussetzungen ist der Kunde bzw. Teilnehmer selbst verantwortlich. People Först schuldet keine diesbezügliche Beratung.

§ 11 Nutzungsrecht an auf dem Portal verfügbaren Inhalten
(1) Soweit nicht in diesen Teilnahme- und Nutzungsbedingungen oder auf dem Portal eine weitergehende Nutzung ausdrücklich erlaubt oder auf dem Portal durch eine entsprechende Funktionalität (zB Download-Button) ermöglicht wird,

– darf der Teilnehmer die auf dem Portal verfügbaren Inhalte ausschließlich für persönliche Zwecke online abrufen und anzeigen. Dieses Nutzungsrecht ist auf die Dauer des Vertrages beschränkt;

– ist es untersagt, die auf dem Portal verfügbaren Inhalte ganz oder teilweise zu bearbeiten, zu verändern, zu übersetzen, vorzuzeigen oder vorzuführen, zu veröffentlichen, auszustellen, zu vervielfältigen oder zu verbreiten. Ebenso ist es untersagt, Urhebervermerke, Logos und sonstige Kennzeichen oder Schutzvermerke zu entfernen oder zu verändern.

(2) Zum Herunterladen von Inhalten („Download“) sowie zum Ausdrucken von Inhalten ist der Teilnehmer nur berechtigt, soweit eine Möglichkeit zum Download bzw. zum Ausdrucken auf dem Portal als Funktionalität (zB mittels eines Download-Buttons) zur Verfügung steht.

(3) An den vom Teilnehmer ordnungsgemäß herunter geladenen bzw. ausgedruckten Inhalten erhält der Teilnehmer jeweils ein zeitlich unbefristetes und nicht ausschließliches Nutzungsrecht für die Nutzung zu eigenen, nichtkommerziellen Zwecken. Im Übrigen verbleiben sämtliche Rechte an den Inhalten beim ursprünglichen Rechteinhaber (People Först oder dem jeweiligen Dritten).

(4) Die zwingenden gesetzlichen Rechte (einschließlich der Vervielfältigung zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch nach § 53 UrhG) bleiben unberührt.

§ 12 Stornierung durch Teilnehmer bzw. durch Drittanbieter
Die Stornierung von Präsenzveranstaltungen/Power-Tagen ist unter den folgenden Bedingungen möglich: Bei Stornierung bis 6 Wochen vor Veranstaltungsbeginn fällt keine Teilnahmegebühr an. 3 bis 6 Wochen vor Veranstaltungsbeginn fallen 30 % der Teilnahmegebühr, 3 bis 1 Woche vor Veranstaltungsbeginn 50 % der Teilnahmegebühr an. Bei Stornierung unter einer Woche vor Veranstaltungsbeginn oder bei Nichterscheinen zum Seminar- oder Veranstaltungsbeginn müssen wir Ihnen 100 % der Teilnahmegebühr berechnen. Es besteht die Möglichkeit, eine Ersatzperson zu stellen. Die Stornierung ist nur schriftlich auf dem Postwege möglich.

§ 13 Rücktritt durch Veranstalter bei Buchung inkl. Seminartage
Der Veranstalter ist berechtigt, von der Buchung von Power-Tagen/Präsenzveranstaltungen aus wichtigem Grund vom Vertrag zurückzutreten, ungeachtet sonstiger Gründe, insbesondere, wenn:
-für ein Seminar/eine Veranstaltung nicht genügend Anmeldungen vorliegen
-die Veranstaltung aus nicht vom Veranstalter zu vertretenden Gründen abgesagt werden muss. dies ist beispielsweise bei Krankheit/Unfall des/der Dozent/in oder höherer Gewalt der Fall.
Wir werden den Teilnehmer über den Ausfall des Seminars oder der Veranstaltung unverzüglich informieren und im Falle eines Rücktritts eine bereits erhaltene Gegenleistung unverzüglich zurückerstatten bzw. verrechnen. Schadensersatzansprüche stehen dem Teilnehmer hieraus nicht zu.

§ 14 Verbotene Aktivitäten
(1) Die auf dem Portal verfügbaren Dienste sind ausschließlich für die nichtkommerzielle Nutzung durch die Teilnehmer bestimmt. Jede Nutzung für oder im Zusammenhang mit kommerziellen Zwecken ist untersagt, es sei denn, eine derartige Nutzung wurde von People Först zuvor ausdrücklich und schriftlich erlaubt.

(2) Ebenfalls untersagt ist jede Handlung, die geeignet ist, den reibungslosen Betrieb des Portals zu beeinträchtigen, insbesondere die Systeme von People Först übermäßig zu belasten.

§ 15 Sperrung von Zugängen
(1) People Först kann den Zugang zu dem Portal ganz oder teilweise vorübergehend oder dauerhaft sperren, wenn konkrete Anhaltspunkte vorliegen, dass gegen diese Teilnahme- und Nutzungsbedingungen und/oder geltendes Recht verstoßen wird bzw. verstoßen wurde, oder wenn People Först ein sonstiges berechtigtes Interesse an der Sperrung hat. Bei der Entscheidung über eine Sperrung wird People Först die berechtigten Interessen des Kunden und der Teilnehmer angemessen berücksichtigen.

(2) Im Falle der vorübergehenden bzw. dauerhaften Sperrung sperrt People Först die Zugangsberechtigung und benachrichtigt den Teilnehmer und den Kunden hierüber per E-Mail.

(3) Im Falle einer vorübergehenden Sperrung reaktiviert People Först nach Ablauf der Sperrzeit die Zugangsberechtigung und benachrichtigt den Kunden und den Teilnehmer hierüber per E-Mail. Eine dauerhaft gesperrte Zugangsberechtigung kann nicht wiederhergestellt werden. Dauerhaft gesperrte Personen sind von der Teilnahme an dem Portal dauerhaft ausgeschlossen und dürfen sich nicht erneut auf dem Portal anmelden.

§ 16 Datenschutz
Zu den Qualitätsansprüchen von People Först gehört es, verantwortungsbewusst mit den persönlichen Daten der Kunden und Teilnehmer umzugehen. Das Nähere ergibt sich aus den Datenschutzinformationen von People Först.

§ 17 Haftungsbeschränkung für unentgeltliche Dienste
Sollten dem Kunden oder Teilnehmer durch die Nutzung von auf dem Portal unentgeltlich zur Verfügung gestellten Diensten (einschließlich des Abrufs von kostenlosen Inhalten) ein Schaden entstehen, so haftet People Först nur, soweit der Schaden aufgrund der vertragsgemäßen Nutzung der unentgeltlichen Inhalte und/oder Dienste entstanden ist, und nur bei Vorsatz (einschließlich Arglist) und grober Fahrlässigkeit von People Först.

§ 18 Haftungsbeschränkung für entgeltliche Dienste
Soweit People Först entgeltliche Dienste anbietet, gilt folgendes:
(1) Für Schäden, die durch People Först oder durch deren gesetzlichen Vertreter, leitende Angestellte oder einfache Erfüllungsgehilfen vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurde, haftet People Först unbeschränkt.
(2) In Fällen der leicht fahrlässigen Verletzung von nur unwesentlichen Vertragspflichten haftet People Först nicht. Im Übrigen ist die Haftung von People Först für leicht fahrlässig verursachte Schäden auf die diejenigen Schäden beschränkt, mit deren Entstehung im Rahmen des jeweiligen Vertragsverhältnisses typischerweise gerechnet werden muss (vertragstypisch vorhersehbare Schäden). Dies gilt auch bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen der gesetzlichen Vertreter, leitenden Angestellten bzw. einfachen Erfüllungsgehilfen von People Först.
(3) Die vorstehende Haftungsbeschränkung gilt nicht im Falle von Arglist, im Falle von Körper- bzw. Personenschäden, für die Verletzung von Garantien sowie für Ansprüche aus Produkthaftung.

§ 19 Schriftformerfordernis
Sofern in diesen Teilnahme- und Nutzungsbedingungen nicht ausdrücklich etwas Anderes angegeben ist, sind sämtliche Erklärungen, die im Rahmen der Teilnahme an dem Portal abgegeben werden, in Schriftform oder per E-Mail abzugeben. Änderungen der Kontaktdaten bleiben vorbehalten. Im Fall einer solchen Änderung wird People Först den Kunden bzw. die Teilnehmer hierüber in Kenntnis setzen.

§ 20 Salvatorische Klausel
Sollte eine Bestimmung dieser Teilnahme- und Nutzungsbedingungen unwirksam sein oder werden, so bleibt die Rechtswirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon unberührt. An Stelle der unwirksamen Bestimmung gilt eine wirksame Bestimmung als vereinbart, die der von den Parteien gewollten wirtschaftlich am nächsten kommt.

§ 21 Anwendbares Recht
Diese Teilnahme- und Nutzungsbedingungen unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (Convention of Contracts for the International Sales of Goods, CISG).

§ 22 Gerichtsstand
Ausschließlicher Gerichtsstand für alle sich aus diesen Teilnahme- und Nutzungsbedingungen ergebenden Streitigkeiten ist, soweit eine solche Gerichtsstandsvereinbarung zulässig ist, Kiel.